Laabertaler Waldkindergarten Langquaid und Umgebung e. V.
Laabertaler Waldkindergarten Langquaid und Umgebung e. V.

Waldpädagogik

Fernab jeglicher Reizüberflutung nehmen die Kinder ihre Kräfte besser wahr und erfahren ihre individuellen Möglichkeiten und Grenzen. Seinen Körper beim Hüpfen, Springen, Klettern, Balancieren auszuprobieren baut Sicherheit und Selbstbewußtsein auf. Ein stabiles Fundament um auch mit psychischen Belastungs- und Streßsituationen besser umzugehen. 

Im Wald sind die Kinder besonders aufeinander angewiesen. Gruppenzugehörigkeit Verlässlichkeit und Mithilfe sind wichtig.

So sind viele Vorhaben der Kinder ohne die Hilfe der anderen gar nicht realisierbar. Dies entwickelt das Sozialverhalten und die sprachliche Entwicklung. Der Aufenthalt in der freien Natur fördert durch den Wechsel zwischen spannungsgeladener Aktion und meditativer Ruhe die emotionale und geistige Ausgeglichenheit der Kinder.

 

Im Wald lernen Kinder spielerisch naturbezogene Inhalte:

* schulen ihre motorischen Fähigkeiten,

* testen ihre Grenzen aus,

* schöpfen Mut und wachsen über sich selbst hinaus

* sie spüren die verschiedenen Einflüsse des Wetters

* sie erleben das Rauschen der Bäume und den Geruch des Waldbodens

 

Durch das Spiel mit der Natur ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Ein Ast wird zum Bohrer, ein umgekipter Baum dient als Ladentisch, ein Wurzelstock wird zum Mähdrescher usw.......

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Laabertaler Waldkindergarten Langquaid und Umgebung e. V.